Wer kennt das nicht, man ist beschäftigt und im Hintergrund läuft Musik. Für die einen trägt die Musik zur Motivation bei, überhaupt das zu tun was man gerade tun muss, für die anderen ist es schon zur Gewohnheit geworden, egal was man tut, immer Musik im Hintergrund laufen zu haben. Ich selbst

brauche die Musik, egal ob ich Auto fahre mich entspannen möchte, oder zur Motivation beim Laufen. Ich habe mich bereits lange damit beschäftigt, was es bewirkt, beim Laufen Musik zu hören. Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass es, wie so vieles, Vor- und Nachteile hat. Ein großer Vorteil ist, ich kann mir in der heutigen Zeit ohne weiteres die Musikrichtung aussuchen, die meiner Meinung nach zu meiner Stimmung und sogar zu meinem angestrebten Lauftempo passt, Spotify macht es möglich. Allerdings und da komme ich zu einem großen Nachteil, bekomme ich von der Umgebung so gut wie nichts mehr mit, was mit unter auch schon mal gefährlich werden kann. Denn je nachdem wie laut ich mich über meine Kopfhörer beschallen lasse, bekomme ich im schlimmsten Fall nicht mal mit, wenn auf einer engen Landstrasse plötzlich ein Auto hinter mir fährt. Was dabei alles passieren kann, brauche ich wohl nicht alles aufführen. Und, ich bekomme nicht mal die teilweise herrlichen Naturklänge mit, die gerade im Wald äußerst schön sein können.

Nun gut, mittlerweile laufe ich auch immer häufiger mal ohne Musik und somit auch ohne irgendwelche Kopfhörer im oder am Ohr, wo ich zum eigentlichen Thema komme: Kopfhörer! Hier habe ich in den letzten Jahren so einiges ausprobiert und bin vereinzelnd fast verrückt geworden. Das ging soweit, dass ich schon beim Anlegen eines Kopfhörer Paares dieses gegen die Wand geschmissen habe bis hin zum Wegschmeissen während des Laufens in den nächsten Mülleimer. Dabei habe ich nicht nur den einen oder den anderen Euro verbrannt, nein, dies hat mich auch den einen oder anderen Nerv gekostet.

Nun gut, was war nun der Grund dafür, dass ich einen doch recht übermäßigen Verbrauch an Kopfhörern habe? Ich bin ehrlich, ich habe schon gedacht, ich spare einfach am falschen Ende und werde daher bestraft. Wer mich aber kennt, der weiß, dass ich nicht so schnell aufgebe und nach Gründen suche. Ich habe einige Gründe für mich gefunden. Einer ist, ich muss unterschiedliche und von der Norm abweichende Ohren haben, denn häufig war der Grund für das Aussortieren von Kopfhörern, dass sie in keinster Weise in meinen Ohren hielten. Dazu muss ich erwähnen, ich habe mich immer für “In-Ear” Hörer entschieden. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass jeder weiß was das bedeutet. Diese “In-Ear” Kopfhörer habe immer unterschiedliche Größen der von Gummis dabei, die letztlich den Halt im Ohr gewährleisten sollen. Natürlich habe ich immer alle Größen probiert und nein, sie haben nicht gehalten. Ich gebe ja zu, wenn man schwitzt beim Sport und einem läuft das Wasser in die Ohren, dann kann schon mal der Kopfhörer aus dem Ohr rutschen. Aber wenn ich schon vorm Beginn meines Laufes fünf Mal nachdrücken muss, damit nichts rutscht, dann kann doch irgendwas nicht stimmen, oder sehe ich das falsch? Nichts desto trotz, habe ich, wie bereits erwähnt, nie aufgegeben, denn Musik beim Sport spornt schon manchmal an und somit laufe ich noch heute immer mal wieder mit Kopfhörern.

Wie so häufig, das Suchen hat immer irgendwann ein Ende und so war es dann auch. Ich habe für mich den perfekten Kopfhörer gefunden und das Gute ist, zu einem wirklich schmalen Kurs. Denn weit über 100 Euro hätte ich nie ausgegeben und ehrlich gesagt, hätte ich auch in dieser Preiskategorie nie die Garantie bekommen, endlich zufrieden zu sein, denn die Beanspruchung beim Sport ist doch eine höhere als würde ich in der Bahn sitzen und Musik hören.

Mein wirklicher Favorit und zu 100% zu empfehlen ist:

TaoTronics Bluetooth Kopfhörer 4.1 In Ear Kopfhörer magnetische Headset AptX IPX5 Wasserschutz Stereo mit Mikrofon für iPhone 6 6S Plus 5S 5 5C Galaxy S6 S7 Edge S5 S4 Mini

Dieser Kopfhörer sitzt so gut im Ohr, ist leicht, trotz der bei Bluetooth Kopfhörern vorhandenen Empfangseinheit. Klar, er rutscht auch schon mal aus dem Ohr, aber wenn man die Ohrgummis nach dem Gebrauch reinigt, rutschen sie so gut wie nie. Der Klang ist auch noch super gut, die Verarbeitung ist der grandios und ich habe beim Laufen die Möglichkeit den nächsten Titel zu wählen bzw. auch die Wiedergabe zu stoppen und wieder zu starten. Ich benutze diesen Kopfhörer derzeit mit einem iPhone 6S, was absolut unproblematisch funktioniert. Und das Gute ist, der Preis liegt bei nicht mal 30 Euro.

Wenn du oben auf die Bezeichnung klickst, gelangst du direkt zur Produktbeschreibung bei Amazon. Also, solltest du ähnliche Probleme haben, den richtigen Kopfhörer zu finden, ist dies meine absolute Empfehlung!

TaoTronics Bluetooth Kopfhörer 4.1 In Ear Kopfhörer